VIACOR Quarzsande setzen dem Staub ein Ende!

Nach den aktuellen Zahlen der Todesfälle durch Luftverschmutzung ist es umso wichtiger das gemeinschaftlich entwickelte Programm „Staubarm Bauen“ von Bundesarbeitsministerium (BMAS), Bauverbänden, Berufsgenossenschaften, Arbeitsschutzorganisationen, Gewerkschaften, Umweltbundesamt und dem BAuA aufzugreifen und umzusetzen.

Staubarme QUARZ-SANDE von VIACOR für Bodenbeschichtungen

Um den aktuellen Arbeitsplatzgrenzwert von höchstens 1,25 Milligramm A-Staub* pro Kubikmeter Luft und den neuen Beurteilungsmaßstab für Quarzfeinstäube von 0,05 mg/m³ zu erreichen, stellen wir ab sofort auf staubarme Quarzsande zum Füllen und Abstreuen von Bodenbeschichtungen um.

Folgende Sande sind staubarm erhältlich - ad=antidust:
VIASOL QS 35-ad, VIASOL QNV0-ad, VIASOL QNV1-ad, VIASOL QNV2-ad, VIASOL QNV3-ad

VIACORs staubarme Einstreusande und Füllstoffe erfüllen alle Anforderungen an den Arbeitsschutz bzw. an die Arbeitssicherheit. Wir als Hersteller von Baumaterialien für Industrieboden- und Sportbodensysteme sind verpflichtet unseren Partnern und Kunden beste Qualität mit größtmöglichem Schutz anzubieten. Alle unsere Produktlinien - VIASOL, VIASEAL und PORPLASTIC entsprechen den gesetzlichen Anforderungen und sind nach den aktuellen Normen und Richtlinien geprüft.

Weitere nützliche Informationen zum Thema Staubminderung auf Baustellen:

Broschüre „Schluss mit Staub“ von der IG BAU: 
https://www.igbau.de/Binaries/Binary38070/schluss-mit-staub.pdf

Aktionsprogramm der BG Bau zum Thema Baustaub
bgbau.de/staubarm-bauen  
Das Aktionsprogramm umfasst die vier Handlungsfelder Transfer und Kommunikation, Technik, Gefährdungsbeurteilung/Expositionsermittlung sowie Qualifizierung/Sachkunde.

Gemeinsame Erklärung „Staubminderung beim Bauen“ des Bundesarbeitsministerium (BMAS), Bauverbänden, Berufsgenossenschaften, Arbeitsschutzorganisationen Gewerkschaften, Umweltbundesamt und dem BAuA
https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Arbeitsschutz/erklaerung-staubminderung-bauen.pdf?__blob=publicationFile&v=2


* Unter der alveolengängigen Fraktion (A-Staub) versteht man den Teil des einatembaren Staubes, der so fein ist, dass er bis in die kleinsten Verzweigungen der Lunge, in die Alveolen (Lungenbläschen), vordringen kann.
Quelle: https://www.dguv.de/staub-info/was-ist-staub/a-staub/index.jsp